Vortex Cooler: Montage auf Dach Vortex Cooler: Montage auf Dach
Vortex Cooler NEMA 4X, Montage seitlich mit KnickbogenVortex Cooler NEMA 4X, Montage seitlich mit Knickbogen
 Vortex Cooler A/C NEMA 4X , besonders Geräuscharm 62 dB. Vortex Cooler A/C NEMA 4X , besonders Geräuscharm 62 dB.

Schaltschrankkühlung und Gehäusekühlung - Druckluft Kühlung durch Vortex Cooler

Druckluftbetriebene Schaltschrankkühler für elektrische Steuerungen und Schaltschränke, die Problemlösung bei Extrembedingungen. Einsatz in Ofenbereichen, Gießereien, in Papier-, Holz-, oder Metallindustrie, für heiße Länder, Ex-Bereiche, etc.
Eine schnelle und wirtschaftliche Alternative zur Verhinderung kostspieliger Produktionsstillstände infolge von Hitze und Verschmutzung zur Klimatisierung von Schaltschränken.
Die Druckluftkühler bzw. Vortex Cooler sind auch einsetzbar zur vorübergehenden Verstärkung bestehender Schaltschrankkühler Einrichtungen, oder bei saisonalem Einsatz in Hitzeperioden.
Alle Vortex Cooler sind in zahlreichen Größen und Schutzarten mit und ohne Zubehör ab Lager lieferbar.

Besondere Vorteile und Einsatzgebiete:

- Kühlung elektrischer Steuerungen und Schaltschränke in Bereichen extremer Bedingungen wie Hitze, Staub, Feuchtigkeit, Ölnebel korrosive oder Ex-Bereiche.
- Kühlung nur mit Druckluft ohne elektrische Komponenten (speziell Ex-Bereiche mit ATEX Zertifikat).
- Kühlung bei hoher Umgebungstemperatur (einsetzbar bis 95°C Umgebungstemperatur).
- Hohe Ausfallsicherheit der Kühlung, wartungsfrei und verschleißfrei, kein Filtermattenwechsel, nahezu unbegrenzte Lebensdauer.
- Kühlung ohne bewegte Teile (kein Freon oder sonstige Kältemittel).
- Geräuscharm (unter 70 dBA).
- kühlen auf kleinstem Raum (geringe Baugröße, kleinster Footprint).
- Normanforderung wird erreicht z.B. NEMA 12, 4 , 4X oder ATEX.
- schnelle Problemlösung - schneller und einfacher Einbau.
- niedriges Gewicht (ab 500 Gramm), platzsparende Montage auch seitlich. 

 

Haben Sie ein konkretes Schaltschrank-Kühlproblem? Füllen Sie bitte das Berechnungsformular aus. Wir legen den ensprechenden Schaltschrankkühler gemäß Ihrer Anforderung aus und machen Ihnen unverzüglich ein Angebot.

Downloads
Einbauschema für mechanisch geregelte Vortex CoolerEinbauschema für mechanisch geregelte Vortex Cooler

Mechanisch geregelte Vortex Cooler

Die Vortex Cooler Modelle Panel Guard und Vortex A/C werden mit einem im Coolergehäuse integrierten mechanischen Thermostat und Ventil geliefert. Das Regelintervall ist 27-32°C. Deshalb ist kein elektrischer Anschluss und kein Druckluftventil erforderlich. Das Modell Vortex A/C ermöglicht eine zuschaltbare kontinuierliche Schaltschrankbelüftung von 84 Ltr./Min. Zusätzlich verfügt es über eine besondere Schalldämpfung (62 dBA). Sie sind auch im Außenbereich einsetzbar.
Die Vorteile einer mechanischen Regelung sind der extrem schnelle Einbau ohne zusätzliche Komponenten wie Ventile und Thermostate und der Verzicht auf elektrische Anschlüsse. Die Vortex ATEX A/C Cooler für den Ex Bereich funktionieren ausschließlich nach diesen Prinzip.

Einbauschema für elektrisch  geregelte Vortex CoolerEinbauschema für elektrisch geregelte Vortex Cooler

Elektrisch geregelte Vortex Cooler

Diese Vortex Cooler werden mit einem empfindlichen elektrischen Thermostat (+/- 1°C Regelintervall) und Magnetventil für die Druckluftleitung geregelt, womit eine genaue Temperaturregelung innerhalb des Schaltschrankes möglich ist und die Druckluft-Zufuhr nur bei Erfordernis freigegeben wird. Der Thermostat ist ab Werk auf 32°C eingestellt, kann aber auch manuell auf die gewünschte Zieltemperatur justiert werden.
Die Vorteile einer elektrischen Regelung sind die genaue Temperaturregelung +/- 1°C und die frei wählbare gewünschte Schaltschrankinnentemperatur. Damit können auch höhere Schaltschrankinnentemperaturen als 32°C und damit zusätzliche Energieeffizienz erreicht werden.

 Schema Funktionsweise Vortex Cooler: Prinzip Wirbelrohr Schema Funktionsweise Vortex Cooler: Prinzip Wirbelrohr

Funktionsweise Vortex Cooler - Top zuverlässig

Die Vortex Cooler arbeiten nach dem Wirbelrohrprinzip, sie wandeln Werksdruckluft ohne Verwendung von Kühlmittel in kühle gefilterte Luft um. Die kalte Luft wird zu Kühlzwecken in den Schrank eingeleitet. Im Schrank vorhandene Heißluft wird durch ein Entlastungsventil am Vortex Cooler nach außen abgeleitet. Dieses einfache Prinzip erfordert keine Wartung und arbeitet selbst in sehr heißer Umgebung und bei Extrembedingungen, dort wo andere Schaltschrankkühler schon ausfallen, einwandfrei.  Mehr Infos dazu unter:  Funktionsprinzip des Wirbelrohrs

Schutzarten von Schaltschränken

Die von ITW Vortec lieferbaren Vortex Cooler erfüllen eine jeweilige Schutzart nach NEMA (National Electrical Manufacturers Association). Es ist eine Normungsorganisation in Washington, USA, die eine Reihe von technischen Standards veröffentlicht. Die NEMA-Klassifizierung beschreibt den Schutz von Personen gegen unbeabsichtigte Berührung mit Ausrüstungsgegenständen sowie den Schutz durch äußere Einflüsse auf einen Schaltschrank. Weitere Infos unter: NEMA.org 

NEMA 12: Innenbereich staub- und feuchtigkeitsdicht (Innenaufstellung, schützt vor herunterfallendem Schmutz, umherwirbelndem Staub sowie tropfenden nicht korrosiven Flüssigkeiten).
NEMA 4: Außenbereich witterungsbeständig/spritzwassergeschützt  (Innen- oder Außenaufstellung, schützt vor windgetriebenem Staub und Regen, Spritzwasser und Strahlwasser; außerdem Schutz vor Beschädigung durch äußere Eisbildung auf dem Schrank).
NEMA 4X: Außenbereich witterungsbeständig / spritzwassergeschützt / korrosionsresistent  (Innen- oder Außenaufstellung, schützt vor windgetriebenem Staub und Regen, Spritzwasser, Strahlwasser und Korrosion; außerdem Schutz vor Beschädigung durch äußere Eisbildung auf dem Schrank).

Downloads


Sitemap