Schaltschrankkühlung in der Recyclingindustrie bei hoher Staubbelastung durch Vortex Cooler

Beim Recycling von Wertstoffen in Zerkleinerungsanlagen, Schreddern und Sortieranlagen werden elektrische Steuerungen und Schaltschränke hoher Staub.- und Schmutzbelastung und im Sommer Hitze ausgesetzt.
Diese Stäube und Verschmutzungen stellen für die Kühlung elektrischer Schaltschränke und elektronischer Steuerungen hohe Belastungen dar. Oftmals lagern sich im innern der Schaltschränke Stäube ab oder setzen Filtermatten in kürzester Zeit zu. Die Kühlung ist dann nicht mehr gewährleistet. Reperaturanfälligkeit, hoher Wartungsaufwand oder sogar Produktionsstillstände aufgrund dieser Problematiken sind vorprogrammiert. 

Schaltschrankkühlung in Recycling von Wertstoffen mit Vortex Coolern bei hoher Staubbelastung und HitzeSchaltschrankkühlung in Recycling von Wertstoffen mit Vortex Coolern bei hoher Staubbelastung und Hitze

Stäube fernhalten und Kühlen mit Vortex Cooler

Hier stellen die wartungsfreien druckluftbetriebenen Vortex Cooler die optimale Lösung zur Schaltschrankkühlung dar. Der Vortex Cooler A/C verfügt zusätzlich zur Kühlfunktion über die Möglichkeit eine kontinuierliche Dauerbelüftung des Schaltschrankes der Gehäuses einzustellen. Dieser Cooler Vortex A/C ist für Außenbereiche NEMA4X und als kostengünstigere Variante als Vortex A/C für Innenbereiche NEMA 12 erhältlich. Durch seinen integrierten mechanischen Thermostat ist er sehr leicht und schnell zu montieren und benötigt keine elektrische Verkabelung. Stäube werden durch den leichten Überdruck im Schaltschrank ferngehalten, die Lebensdauer der elektrischen Komponenten verlängert und Produktionsausfall infolge defekter Steuerung vorgebeugt. Für kleinere Steuerungseinheiten hat sich der Vortex Mini Cooler NEMA 12 bewährt. 

FOS 45° Flachdüsen   zum freiblasen der Linse bei BilderkennungssystemenFOS 45° Flachdüsen zum freiblasen der Linse bei Bilderkennungssystemen

Bilderkennungssysteme vor Staub und Schmutz schützen durch FOS 45° Flachdüsen

Gleichfalls werden Kamera.- oder Bilderkennungssysteme durch Staubablagerungen auf der Linse oder dem Sichtfenster beeinträchtigt verursachen Fehler oder fallen aus.  Die Wartungs.- und Reinigungsarbeiten sind zeitaufwendig und verursachen Produkttionsausfälle. Um die Linse oder den Erkennungsbereich freizuhalten oder zu schützen werden FOS 45° Flachdüsen eingesetzt. Sie bauen schmal und erzeugen einen kontinuierlichen Luftvorhang der mittels Venturieffekt sparsam und leise arbeitet.



Sitemap