Kühlung beim Gewindebohren in Kunststoff mit Kaltluftpistole oder WirbelrohrKühlung beim Gewindebohren in Kunststoff mit Kaltluftpistole oder Wirbelrohr

Kühlung bei Kunststoffbearbeitung mit Kaltluftpistolen oder Wirbelrohren

Thermoplaste erweichen bei Wärmentwicklung während der trockenen mechanischen Bearbeitung wie Schleifen, Bohren, Fräsen, Drehen, Gewindebohren, Sägen usw. sehr leicht. Die Folge ist das keine optimale Spanbildung mehr erfolgt, Bearbeitungswerkzeuge zugesetzt und schlechte Oberflächengüten erreicht werden. Durch den Einsatz von Kaltluftpistolen oder Wirbelrohren die einen ultrakalten Luftstrom bis zu -40°C erzeugen wird optimal gekühlt und kann auf Kuhlschmierstoffe verzichtet werden.

Kühlung beim Schleifen von Gummiwalzen oder Reifenflanken mit Kaltluftpistolen und Wirbelrohren

Werden Gummiwalzen an der Oberfläche abgeschliffen entsteht Hitze die zu Verbrennungen und zum Zusetzen bzw. Verkleben der Schleifscheiben führen kann. Durch den Einsatz von Wirbelrohren oder Kaltluftpistolen die aus Werksdruckluft ultrakalte Luft von bis zu -40°C erzeugen wird der Schliff gekühlt, Partikel weggeblasen, Rauchentwicklung vermieden und höhere Vorschübe möglich. Auch das Schleifen von Reifenflanken wird ebenso optimiert. 

Schleifen von Gummiwalze mit Kaltluftpistole oder WirbelrohrSchleifen von Gummiwalze mit Kaltluftpistole oder Wirbelrohr

Vortec Kühlung beim Extrusionsblasformen

Durch eine Vortec Kaltluftpistole bzw. Wirbelrohr kann beim Blasformen die Abkühlung von kritischen Bereichen, (speziell die eine Nachbehandlung erfordern) beschleunigt werden und somit auch die Produktionsgeschwindigkeit erhöht werden.

Vortec Kühlung an der Streckblasmaschine

PET-Flaschen oder Kanister werden blasgeformt von einer Preform zur Flasche. Bedingt durch den Blasformprozess ist die Temperatur der Flasche/Kanister sehr hoch. Lokales kühlen des Bodens mit einem Vortec Rohr hat ein positiven Effekt auf die Blasgeschwindigkeit. Gleichzeitig werden auch Fehlverformungen verhindert.