Kühlung beim Gewindebohren in Kunststoff mit Kaltluftpistole oder WirbelrohrKühlung beim Gewindebohren in Kunststoff mit Kaltluftpistole oder Wirbelrohr

Kühlung bei Kunststoffbearbeitung mit Kaltluftpistolen oder Wirbelrohren

Thermoplaste erweichen bei Wärmentwicklung während der trockenen mechanischen Bearbeitung wie Schleifen, Bohren, Fräsen, Drehen, Gewindebohren, Sägen usw. sehr leicht. Die Folge ist das keine optimale Spanbildung mehr erfolgt, Bearbeitungswerkzeuge zugesetzt und schlechte Oberflächengüten erreicht werden. Durch den Einsatz von Kaltluftpistolen oder Wirbelrohren die einen ultrakalten Luftstrom bis zu -40°C erzeugen wird optimal gekühlt und kann auf Kuhlschmierstoffe verzichtet werden.



Sitemap