Kamerakühlung für industrielle Kameras und Endoskope

In Heißbereichen wie zum Beispiel Öfen, Höchöfen in Stahlwerken oder Gießereien wo mit flüssigen Metallen gearbeitet wird, oder Brennkammern von Kraftwerken, ist es oft notwendig durch Kameras oder Endoskope die Vorgänge zu beobachten. Durch die Strahlungshitze sind die Kameras hoher Belastung ausgesetzt. Der Vortex Mini Cooler Model 711 oder die entsprechenden Wirbelrohre erzeugen zuverlässig aus Druckluft Kaltluftströme, die zur Kühlung von Kameras und zum Freihalten der Optik eingesetzt werden. Die Vortex Cooler oder Wirbelrohre erzeugen keine HF-Störungen oder Vibrationen. Sie verbrauchen kein Strom, kein Wasser und sind wartungsfrei.

Kamerakühlung im StahlwerkKamerakühlung im Stahlwerk